MVP-EHRUNG DER SAISON 2021

Bevor wir in einem Monat in die neue Saison starten, möchten wir euch noch unsere MVPs des vergangenen Jahres vorstellen. Wie immer gibt es mehrere Spieler, die diese Auszeichnung verdienen, denn man gewinnt und verliert als Team. Daher stehen die Awards nicht nur für die einzelnen Spieler, sondern für deren gesamte Unit. Wir gratulieren herzlich!

Defensive Player of the Year

Armin Cena #10

Mit mehr als zehn Jahren Erfahrung und ein paar ordentlichen Kilos auf den Rippen bringt unser Defense Captain Armin Cena gewaltig Power aufs Feld. Bereits als Jugendspieler stand er in der Nationalteamauswahl und hat sich seitdem zu einem großartigen Spieler entwickelt. Als Linebacker ist er das Herz und Hirn der Verteidigung und hat alles im Griff. Mit weit über 30 Tackles plus drei Fumble Recoveries sowie zwei Sacks erhält er für die vergangene Saison verdient die Auszeichnung Defensive Player of the Year.

Offensive Player of the Year

Daniel Maurer #11

Unser Sunnyboy Daniel Maurer kam Ende 2020 von den Steelsharks Traun nach Amstetten und erwies sich schnell als wichtiger und talentierter Receiver. Seine Größe und Statur sind nur ein Faktor seines Erfolgs. Daniel übernahm vor allem die “Deep Threat“ und stellte bei tiefen Pässen seine sicheren Hände unter Beweis. Daher überrascht es kaum, dass er in jedem Spiel der Saison mindestens einmal in der gegnerischen Endzone zu finden war und insgesamt zehn Touchdowns erzielen konnte. Für diese großartige Leistung wird Daniel von uns mit dem Offensive Player of the Year ausgezeichnet.

Rookie of the Year

Patrick Bauer #60

In jeder Saison beginnen junge und neue Spieler, die ihre Talente am Spielfeld unter Beweis stellen wollen. Auch 2021 gab es mehrere Rookies, die sich über das Jahr hinweg außerordentlich gut weiterentwickelt haben. Für seine herausragende Leistung als Right Tackle hat sich O-Liner Patrick Bauer die Auszeichnung Rookie of the Year mehr als verdient. Als Neuling in der zweithöchsten Spielklasse der AFL trat er in große Fußstapfen. Dabei überzeugte er vor allem mit Technik und Spielintelligenz und startete alle sieben Spiele der Saison. Als Longsnapper übernahm Patrick eine weitere wichtige Position und hat auch hier von Anfang an überzeugt. Weiter so!

Special Team Player of the Year

Oliver Kammerhofer #1

Kein anderer Kicker bringt die gegnerischen Returner so schnell zu Boden wie unsere #1. Dabei besitzt Oliver Kammerhofer so viele Talente, sei es als Receiver, Runningback, Returner oder auch in der Defense. So fing Oliver im Vorjahr einen spektakulären “One-Hander“ gegen das Salzburg Football Team, machte Touchdowns und Interceptions, provozierte den entscheidenden Fumble, aus dem ein weiterer Touchdown erzielt wurde und kickte im Anschluss das Field Goal zum Sieg über Hohenems. Ein unglaubliches Energiebündel und ein Wahnsinnsspieler, der mit dieser Saison leider auch seine letzte gespielt hat. Danke Oliver für sechs unglaubliche Jahre!

Most Valuable Player of the Year

Lukas Kerschbaummayr #19

Bereits seit über einem Jahrzehnt führt Quarterback Lukas Kerschbaummayr die Offense der Amstetten Thunder an. Unser „Veteran“, wie Walter Reiterer ihn liebevoll bezeichnet hat, überzeugte abermals mit einer großartigen Leistung, die sich nicht nur in einer hervorragenden Statistik widerspiegelt, sondern auch in den Ergebnissen der letzten Saison. So machte er 17 Passing Touchdowns bei unglaublichen null Interceptions und legte selbst noch 5 Rushing Touchdowns drauf. Wir trauen uns zu sagen, dass kein anderer österreichischer Quarterback sein Handwerk so gut versteht wie Lukas. Wir sind stolz mit ihm zu spielen und daher gebührt die Auszeichnung als Most Valuable Player auch keinem anderen außer ihm.

Coaches of the Year

Christian Böhm, Hans Reitbauer, Martin Dorner

Christian Böhm, der bereits viel Erfahrung unter Coach Gerry Woodruff und Coach Gabriel Toth sammeln konnte, übernahm im letzten Jahr kurzfristig die Position als Headcoach und leitete eine großartige Defense. An seiner Seite stand Martin Dorner, der als ehemaliger Safety das Coaching für die Defensivebacks übernahm. Nach seiner Auszeit kehrt Martin dieses Jahr wieder als Spieler aufs Feld zurück. Mit Hans Reitbauer fand ein Amstetten Thunder Urgestein als Coach seine Bestimmung. Er spielte selbst in der O-Line und übernahm daher auch die Aufgabe des O-Line Coaches. Neben den drei Jungs führte Quarterback Lukas Kerschbaummayrdie Offense an und leitete einen großen Teil der Special Teams. Danke an euer Engagement, eure Zeit, euer Wissen und euer Herzblut, das ihr und alle Spieler in die vergangene Saison gesteckt habt!

Fotos: © Sabrina Waldbauer + Hannes Jirgal

Leave a comment